Schenke deinem Allerkleinsten einen Filzkokon für seine Sternenreise

Veröffentlicht am: 30.01.19 | von Ines Franzke
Kategorien:

Vor einiger Zeit entdeckte ich bei mir in der Region eine sehr liebevolle Idee fürs Abschiednehmen und Bestatten von Allerkleinsten

Alle paar Monate treffen sich Frauen einen Nachmittag lang im Webatelier von Ingrid Frank in Brackenheim. Sie filzen Kokons für Allerkleinste und Totgeborene. Die Frauenklinik der SLK Kliniken Heilbronn ist dankbare Abnehmerin dieser Kokons. Dort finden Eltern Unterstützung, dass sie ihrem Allerkleinsten im Filzkokon ein warmes, würdiges letztes Ruhebett schenken. Form und Material dieses Schutz spendenden Nestes erinnert an die Geborgenheit im Bauch der Mutter.

Was die Kokons so wertvoll macht: Frauen, die meist selbst einen Verlust erlitten haben, stellen sie in Handarbeit her. Für Frauen, die noch ganz am Anfang stehen und von der Situation überrollt sind, denken sie sich Details aus für ein Muster, die sie in liebevoller Kleinarbeit einarbeiten. Das macht jeden Kokon einzigartig. Während des Herstellens filzt jede Frau ihre eigenen Emotionen mit hinein. Die meisten, die zum Filzen kommen, haben selbst einen frühen Kindesverlust erlebt oder jemand aus ihrer Familie. Während ihre Hände streicheln, kneten, klopfen und walken geben sie vor allem ihre Liebe voll und ganz in dieses Schaffen. Eine Liebe, die das kleine Kind trägt, das bald darauf in diesem Kokon wohnen wird. Eine Liebe, die seine Seele dankbar annimmt.

 

Trauer kreativ verarbeiten

Natürlich kannst auch selbst einen Kokon für dein Allerkleinstes herstellen. Diese Handarbeit ist eine kreativer, meditativer Schaffensprozesses, der dich ganz eintauchen lässt in deine innere Welt.

Hier sind die wichtigsten Zutaten:
• ein paar Stunden Zeit
• ein Platz, an dem du mit Wasser und Seifenlauge hantieren kannst
• Filzwolle zum Nassfilzen
• eine Schablone für die Form und Noppenfolie
• einige Handtücher und Sprühflasche
• deine Gefühle

 

Besorge dir eine Anleitung aus dem Internet

Wenn du schon einmal nass gefilzt hast, kennst du das Verfahren ja schon. Dann kannst du dir Material besorgen und in Eigenregie einen Kokon herstellen. Du kannst deine Kenntnisse auch mit einem Anleitungsvideo bei Youtube auffrischen. Auch wenn du mit Filzen noch keine Erfahrungen hast, erfährst du hier alles Wesentliche. Alternativ ist eine wohltuende Möglichkeit: Du suchst dir eine Gruppe, die Kokons herstellen und nimmst an einem Filztag teil. Manche Weberinnen wie zum Beispiel Ingrid Frank in Brackenheim bieten dies in ihren Ateliers an. Meist ist das gemeinsame Arbeiten zusammen mit anderen Frauen, die ebenso ihr Allerkleinstes verloren haben – auch wenn ihr Verlust schon länger zurück liegen mag – ein heilsamer Rahmen, der in der Trauer stärkt.

 

Eine Geschenkidee, die Trost spendet

Wenn jemand aus deiner Familie, aus deinem Freundes- oder Bekanntenkreis ein Kind während der Schwangerschaft und kurz nach der Geburt verloren hat, ist ein Filzkokon  ein sehr schönes Geschenk. Wenn wir uns darum kümmern, einem Menschen in Trauer mit solch aufmerksamer Geste zur Seite zu stehen, bringen wir etwas Liebevolles in die Welt. Dann beginnen unsere Herzen zu schwingen aus diesem tiefsten Mitgefühl. Und dies gibt denen, die ihn dringend brauchen – Trost.

 

Du kannst es gerne weitersagen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.